Cronik - Gartenfreunde Saalekreis

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unser Verband
IN BEARBEITUNG

Kreisverband der Gartenfreunde "Saalkreis" e.V.  
1990 bis 2017


  • Wahlperiode 1990 bis 1993

Der
erste Vorstand, der mit der Bildung des Kreisverbandes gewählt wurde:
Vorsitzender:
Stellvertreter:
Finanzen:
Schriftführerin:  
Werner Münch
Artur Hamann
Fred Nadler
Gisela Ilchmann


ab 1992: Gisela Ilchmann
ab 1992: Marianne Rinne
Ebenso wurde der Gesamtvorstand des Kreisverbandes, bestehend aus dem Vorstand und weiteren Gartenfreunden aus den Vereinen gebildet.
 
         Die Anpassung der Kleingärtnerei an die neuen Lebensbedingungen in Deutschland

In den Jahren 1991 bis 1993 bestand für das Kleingartenwesen in den neuen Bundesländern eine komplizierte Situation. Die Bedeutung eines Kleingartens hatte sich wesentlich verändert. Die Funktion des Kleingartens als Quelle für Obst und Gemüse war auf Grund der veränderten Versorgungslage deutlich zurückgegangen. Freizeit und Erholung spielten nun eine größere Rolle. Hinzu kam, dass viele Gärten wegen der dramatisch veränderten Erwerbs- und Lebensbedingungen liegen blieben oder nicht mehr ordentlich bewirtschaftet werden konnten. Es gab Rechtsunsicherheit und viele offene Fragen. Die Zahl der Kleingärten drohte nach der Wende stark zurückzugehen. Der Kreisverband und die Vereinsvorstände setzten sich gemeinsam dafür ein, dieses zeitweilige Tief zu überwinden. Für viele der liegengebliebenen und gekündigten Kleingärten wurden neue Nutzer gewonnen. Mancher Gartenfreund besann sich seiner kleingärtnerischen Tugend und brachte den Kleingarten wieder in Ordnung. Die Nachfrage nach Kleingärten stieg seit Ende 1992 wieder an. Auf der Grundlage seiner neuen Satzung von 1990 bemühte sich der VGS „Saalkreis“, die Interessen der Kleingärtnervereine und der einzelnen Kleingärtner gegenüber den Städten und Gemeinden, wie auch gegenüber den Grundeigentümern zu vertreten. Aber auch die Hilfe und Unterstützung für die Kleingärtnervereine und deren Mitglieder bildeten einen weiteren Arbeitsschwerpunkt.

Schwerpunktaufgaben für den Zeitraum 1991 bis 1993:
  • die Unterstützung der Vereine bei der Umsetzung des Vereinsrechts nach dem BGB, bei der Durchsetzung des Bundeskleingartengesetzes und der ab 01.01.1992 gültigen neuen Rahmengartenordnung sowie bei der Erlangung der steuerlichen Gemeinnützigkeit;
  • die Erfassung aller Eigentums- und Pachtverhältnisse, die Überprüfung der Pachtverträge bzw. der Neuabschluss von Zwischenpachtverträgen und die schrittweise Anpassung des Pachtzinses an die Bestimmungen des Bundeskleingartengesetzes;
  • die Herausarbeitung und Umsetzung der neuen Anforderungen und Aufgaben beim Pächterwechsel einschließlich der Anwendung neuer Wertermittlungsrichtlinien;
  • die Einordnung der Kleingartenanlagen in die ersten Entwürfe der in den Gemeinden beginnenden Flächennutzungsplanung;
  • der Abschluss und die Anwendung eines Rahmenversicherungsvertrages mit der Karlsruher Versicherungs-AG für die Vereinshaftpflicht- und Unfallversicherung sowie die Gartenlaubenversicherung. Vertragspartner mit anschließend langjähriger Zusammenarbeit war der Subdirektor Herbert Leischke.

Von wesentlicher Bedeutung war auch die regelmäßige Durchführung von Schulungen und Fachberatungen zum Vereins- und Kleingartenrecht, zur Gartenordnung, zu Umweltproblemen, zur Wertermittlung sowie zu Finanzen und Steuern im Kleingärtnerverein. Der Kreisverband hat in den Jahren1991 bis 1993 eine wichtige Bewährungsprobe bestanden, hat eine erfolgreiche Arbeit geleistet und Voraussetzungen für das weitere Bestehen und die Entwicklung der Kleingartenanlagen im Landkreis Saalkreis geleistet.



· Wahlperiode 1993 bis 1997

Mitgliederversammlung wählte neuen Vorstand:

Vorsitzender:
Werner Münch

Stellvertreter:
Artur Hamann

Finanzen:
Gisela Ilchmann

Schriftführer:
Kurt Straehle

Fachberater:
Heinz Sitte
ab 1996: Klaus Arnold
Kassenprüfer:
Brigitte Kahnt; Christel Krüger

Für den Gesamtvorstand wurden weitere 12 Gartenfreundinnen und Gartenfreunde aus den Vereinen gewählt.

    • 03.09.1993 wurde zur Klärung von Rechtsstreitigkeiten in den Vereinen und im Kreisverband ein Schlichtungsausschuss aus 4 Gartenfreunden gebildet.
          
Vorsitzender:                Harry Ristock

    • Der RA Karsten Duckstein übernahm die Vertretung des Kreisverbandes bei Streitigkeiten vor Gericht.

         
Die Weiterentwicklung des Kleingartenwesens entsprechend
den Bestimmungen des Bundeskleingartengesetzes

In den Jahren 1994 bis heute setzte der Kreisverband die geschilderte Arbeit kontinuierlich fort. In den Vordergrund traten aber jetzt auch neue Probleme wie:
    • Die Novellierung des Bundeskleingartengesetzes im Jahre 1994 und die damit verbundenen neuen Festlegungen über die Pachtzinsen, zur Übernahme von öffentlich-rechtlichen Lasten durch die Kleingärtner und zu den gesetzlichen Vorschriften über den Umweltschutz und die Landschaftspflege;
    • die Abwehr überhöhter Forderungen von Bodeneigentümern zur Zahlung des   Pachtzinses nach der Nutzungsentgeltverordnung (Erholungsgärten);
    • die Abwehr von Versuchen zum Verkauf von Kleingartenland aus dem Eigentum der Gemeinden (fiktive Dauerkleingärten nach § 20 a) an die Nutzer und damit der möglichen Umwandlung dieser Anlagen in Privatanlagen;
    • die weitere Sicherung der Einordnung der vorhandenen Kleingartenanlagen als Dauerkleingärten in die Flächennutzungspläne;
    • die Durchsetzung der kleingärtnerischen Nutzung entsprechend der Rahmengartenordnung durch regelmäßige Gartenbegehungen (auf mindestens ein Drittel der Fläche Anbau von Obst, Gemüse und Kräutern für den Eigenbedarf);
    • die Durchsetzung der Rahmengartenordnung unter den Bedingungen der vom Kreisverband nicht akzeptierten Baumschutzverordnung des Landkreises Saalkreis;
    • die Regelung der Bauwilligkeit gemäß der "Ordnung für bauliche Anlagen in Kleingärten und Kleingartenanlagen des Landkreises Saalkreis";
    • die weitere Ausgestaltung der Kleingartenanlagen (Gemeinschaftsflächen, Wege, Kinderspiel- und Vereinsplätze, Abstellflächen für PKW, Biotope usw.),
    • die Verstärkung der Gartenfachberatung, die Aus- und Weiterbildung von Gartenfachberatern und Wertermittlern.



·       Wahlperiode 1997 bis 2001

Am 10.Mai 1997 wurde auf der Mitgliederversammlung (1. Kreisverbandstag) ein neuer Vorstand gewählt.

Vorsitzender:             Werner Münch
Stellvertreter:            Artur Hamann        ab 1998: Reinhard Holland
Schatzmeister:          Dr. Werner Ilchmann
Schriftführer:             Barbara Schäl
Fachberater:              Klaus Arnold          ab 2000: Axel Bergmann
Beisitzer:                    Prof. Dr. Otmar Brosch; Wolfgang Altrichter
    
Für den Gesamtvorstand wurden weitere 12 Gartenfreundinnen und Gartenfreunde aus den Vereinen gewählt.
       
Kassenprüfer:            Christel Krüger; Gudrun Siegert; Brigitte Schöber

-    Satzungsänderungen:
·    Änderung des Zeitraums der Wahlperiode auf 4 Jahre.
·    Die Mitgliederversammlung wurde in Kreisverbandstag geändert.
·    Erweiterung des Vorstandes um 2 Beisitzer

  • Februar 1999
Erarbeitung der "Ordnung für bauliche Anlagen in Kleingärten und Kleingartenanlagen des Landkreises Saalkreis" mit der Zustimmung des Bauordnungsamtes des Landkreises Saalkreis.
  • Auseinandersetzung mit der Gemeinde Krosigk wegen des Verkaufs von Kleingartenparzellen der KGA "Am Mühlberg“ Krosigk an die Nutzer (unsere Pächter). Der Bundesgerichtshof entscheidet für den Kreisverband.

·      Wahlperiode 2001 bis 2005

 Am 05. Mai 2001 wurde der 2. Kreisverbandstag mit der Wahl des neuen Vorstandes durchgeführt.

       Vorsitzender:                Reinhard Holland
       Stellvertreter:                Dr. Werner Ilchmann    ab 2004: Barbara Schäl
       Schatzmeister:             Rudolf Reeh
       Schriftführer:                Barbara Schäl              ab 2004: Ursula Richter
       Fachberater:                Axel Bergmann
       Beisitzer:                      Werner Münch; Prof. Dr. Otmar Brosch

Für den Gesamtvorstand wurden weitere 12 Gartenfreundinnen und Gartenfreunde aus den Vereinen gewählt.

       Kassenprüfer:               Christel Krüger; Gudrun Siegert; Brigitte Schöber

Der ausscheidende Vorsitzende, Gartenfreund Werner Münch, wurde zum Ehrenmitglied des Kreisverbandes der Gartenfreunde "Saalkreis" ernannt.            
Gäste des 2. Kreisverbandstages:
Herr Knut Bichoel, Landrat des Landkreises Saalkreis;
Herr H.-D. Paul,     Vorsitzender der FDP des Landkreises Saalkreis;
Gartenfreund Dr. Wilfried Hagedorn,Vizepräsident des Landesverbandes der Gartenfreunde  Sachsen- Anhalt.

      - Wichtigster Beschluss:
Neufassung der Satzung für die Klärung von Streitfällen, so dass der Kreisverband nur noch für Streitigkeiten zwischen einem Organ des Kreisverbandes und den Mitgliedervereinen zuständig ist. Der Schlichtungsausschuss wird bei Bedarf vom Gesamtvorstand berufen
        und arbeitet nach einer entsprechenden Geschäftsordnung.

·      Wahlperiode 2005 bis 2009

Am 23.April 2005 wurde der 3. Kreisverbandstag mit der Wahl des neuen Vorstandes durchgeführt.

       Vorsitzender:                Reinhard Holland
       Stellvertreter:                Barbara Schäl
       Schatzmeister:             Rudolf Reeh
       Schriftführer:                 Ursula Richter
       Kreisfachberater:          Axel Bergmann
       Beisitzer:                       Prof. Dr. Otmar Brosch; Siegfried Richter

Für den Gesamtvorstand wurden 12 Gartenfreundinnen und Gartenfreunde gewählt.

         Kassenprüfer:               Gudrun Siegert; Inge John;  Monika Penz

   Gäste des Verbandstages: Herr Oberrat A. Manfred Haufe, Leiter des
   Polizeireviers Saalkreis; Herr Thomas Madl, Bürgermeister der Stadt
       Löbejün; Herr Martin Warlies, Bürgermeister der Gemeinde Braschwitz;Frau  
      Liselotte Berner, Bürgermeisterin der Gemeinde Ostrau; Herr Herbert
      Leischke, Subdirektor der Karlsruher Versicherung AG; Gartenfreund Harry  
      Lehmann, Mitglied des Präsidiums des Landesverbandes der Gartenfreunde
      Sachsen-Anhalt.

-    Juli 2007
Ein besonderes und auch den Kreisverband betreffendes Ereignis, war der Zusammenschluss der Landkreise Saalkreis und
Merseburg-Querfurt zum Landkreis "Saalekreis"
-    6. Oktober 2007
Die Kreisverbände Saalkreis, Merseburg und Regionalverband "Rohne- Querne-Weida" Querfurt führten als Reaktion auf den Zusammenschluss, im Schlossgarten Merseburg eine Festveranstaltung zur Würdigung des Ehrenamtes durch.
        Hauptredner: Landrat des neuen Saalekreises, Frank Bannert
-    2008
     Der Vorstand des Kreisverbandes beschäftigt sich intensiv mit der Zunahme
     des Leerstandes an Kleingärten. Der Gartenfreund Rudolf Reeh und der
     Gartenfreund Siegfried Richter erarbeiteten eine Konzeption zur "Erarbeitung
     einer Entwicklungskonzeption für den Umgang mit dem Leerstand".
        Eine Aktivität dieser Arbeit war die Auflösung der Kleingartenanlage Schwerz
        und die Rückgabe an die Stadt Landsberg.
           Kosten:     - Fördermittel vom Land
                          - Eigenanteil wurde mit der Stadt geteilt
        Rückgabe von einem Teilstück der Kleingartenanlage "Grube Löbejün"
        (22 Parzellen) an die Privateigentümer.
        Bei der Finanzierung gab es keine Fördermittel.

·         Wahlperiode 2009 bis 2013

Am 25. April 2009 wurde der 4. Verbandstag mit der Wahl des neuen Vorstandes durchgeführt.

       Vorsitzender:                Reinhard Holland
       Stellvertreter:                Barbara Schäl
       Schatzmeister:             Rudolf Reeh
       Schriftführer:                Ursula Richter
       Kreisfachberater:          Axel Bergmann
       Beisitzer:                      Siegfried Richter; Klaus Riebenstahl

Für den Gesamtvorstand wurden 12 Gartenfreundinnen und Gartenfreunde aus den Vereinen gewählt.

       Kassenprüfer:               Gudrun Siegert; Inge John; Ute Iser

Gäste des Verbandstages: Herr Frank Bannert, Landrat des Saalekreises;  Herr Thomas Madl, Bürgermeister der Stadt Löbejün; Frau Liselotte Berner,  Bürgermeisterin der Gemeinde Ostrau;  Herr Herbert Leischke, Subdirektor der  Württembergischen Versicherung AG; Gartenfreund Gerd Förster, Mitglied des  Präsidiums des Landesverbandes der Gartenfreunde Sachsen- Anhalt;  Gartenfreund Michael Hartlieb, Vorsitzender des Kreisverbandes Merseburg

-    3. Landeswettbewerb
Als Vertreter des Kreisverbandes nahm der Kleingärtnerverein "Am Wasserwerk" Landsberg teil und wurde vom Minister Dr. Onko Aikens
             als Landessieger ausgezeichnet.
-    22. Bundeswettbewerb der Kleingärten  
Die Kleingartenanlage "Am Wasserwerk" Landsberg wurde mit Bronze und einem Sonderpreis ausgezeichnet. Die Auszeichnung nahmen entgegen: Manfred Hennecke, Vorsitzender des Kleingärtnervereins "Am Wasserwerk"; Olaf Heinrich, Bürgermeister der Stadt Landsberg; Dr. Wilfried Hagedorn, Vizepräsident des Landesverbandes Sachsen- Anhalt; Reinhard Holland, Vorsitzender des Kreisverbandes Saalkreis             
-    31. Mai 2010 Beratung mit den Bürgermeistern der sieben   
      Verwaltungsgemeinschaften
Die planungsrechtliche Absicherung der Entwicklung unserer Anlagen war Gegenstand der Beratung. Teilnehmer der Beratung waren:
             Dr. Vogel, Leiter der interministeriellen Arbeitsgruppe; Dr. Strauß,
             Mitglied des Präsidiums des Landesverbandes Sachsen-Anhalt;
                 Kurt Hambacher, Geschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes des                  Saalkreises
-   2010; 2011 Wasser- bzw. Grundwassereinfluss
in der Kleingartenanlage "Grüner Winkel" und "Am  
 Würdebach"Bennstedt, den Kleingartenanlagen "Am Mühlberg"   
  Eisdorf,"Am Würdebach" Eisdorf und "An der Rohrwiese" Langenbogen.
            Tragisch war das Hochwasser der Kabelske und der Reide die die  
                Kleingartenanlage "Am Dieskauer Park" stark betraf. Die Beseitigung und
            Beräumung wurde durch den Vereinsvorsitzenden Roland Stutz, und den
            aktivsten Mitgliedern organisiert. Unterstützung erhielt der Verein vom
            Bürgermeister Kurt Hambacher.

·      Wahlperiode 2013 bis 2017

Am 20. April 2013 wurde der 5. Kreisverbandstag mit der Wahl des neuen Vorstandes durchgeführt.

       Vorsitzender:                Reinhard Holland
       Stellvertreter:               Barbara Schäl
       Schatzmeister:             Rudolf Reeh
       Schriftführer:                Ursula Richter
       Kreisfachberater:          Axel Bergmann
       Beisitzer:                      Klaus Riebenstahl; Jens Winter

Für den Gesamtvorstand wurden 12 Gartenfreundinnen und Gartenfreunde aus den Vereinen gewählt.

       Kassenprüfer:               Ines Keil; Gudrun Rose; Ute Iser

   - Gäste des Verbandstages: Herr Frank Bannert, Landrat des  
     Saalekreises; Herr Olaf Heinrich, Bürgermeister der Stadt Landsberg;
     Herr Andrej Manfred Haufe, Bürgermeister der Einheitsgemeinde Schkopau;
     Gartenfreund Armin Matzke, Mitglied des Präsidiums des Landesverbandes   
   der Gartenfreunde Sachsen-Anhalt; Gartenfreund Michael
   Hartlieb Vorsitzender des Kreisverbandes Merseburg
        
-    Juni 2013
 Das Hochwasser erreichte in unserem Verband nur den Verein "Zum
 Blütengrund" Kloschwitz. Der Vereinsvorsitzende Rainer Gaithe hat hier
 sehr aktiv reagiert, die Schadensbehebung organisiert und alle
 Möglichkeiten zur finanziellen Unterstützung genutzt. 3 Vereine unseres
 Verbandes, KGV "Saaleblick" Schiepzig, "Neuer Weg" Schiepzig und
 "Zappendorf" gaben Spenden zur Unterstützung.

-    18. April 2015 Jahreshauptversammlung
 Der Vorsitzende Reinhard Holland, hatte langfristig sein Ausscheiden
 angekündigt und die kurzfristige Ansage für das Ausscheiden     
 des Kreisfachberaters Axel Bergmann, machte eine Nachwahl für diese Ämter     erforderlich.

Folgende Gartenfreunde wurden für den Vorstand gewählt:

         Vorsitzender:                Klaus Riebenstahl  
      Kreisfachberater:          Jens Winter
       Beisitzer:                       Mathias Arndt; Dieter Abshagen

 -    Ehrengast: Gartenfreund Klaus Ludolf, Mitglied des Präsidiums des  
        Landesverbandes der Gartenfreunde Sachsen-Anhalt, überbrachte
       die Auszeichnung des  Landesverbandes für den Gartenfreund
       Reinhard Holland, das "Goldene Ehrenzeichen“ des
       Landesverbandes der Gartenfreunde Sachsen-Anhalt.

      Auf Beschluss des Gesamtvorstandes wurde Gartenfreund Holland zum
      Ehrenmitglied ernannt.
    
·            Wahlperiode 2017 bis 2021

Am 22. April 2017 wurde der 6. Kreisverbandstag mit der Wahl des neuen Vorstandes durchgeführt.

       Vorsitzender:                Klaus Riebenstahl                       
      Stellvertreter:                Barbara Schäl  
       Schatzmeister:             Rudolf Reeh
       Schriftführer:                 Ildiko Kiss
       Kreisfachberater:          Jens Winter                           
      Beisitzer:                       Mathias Arndt; Oliver Mark

Für den Gesamtvorstand wurden 11 Gartenfreundinnen und Gartenfreunde aus den Vereinen gewählt.

       Kassenprüfer:               Ines Keil; Gudrun Rose; Ute Ise

-    Ehrengäste: Bundestagsabgeordneter Dr. Karamba Diaby;
       Jürgen Maßalsky Vorsitzender des Stadtverbandes der
      Gartenfreunde Halle/ Saale e.V.

-    Ausstellung: "Wir der Kreisverband der Gartenfreunde "Saalkreis"
                             e.V. ein Teil des Saalkreises"
       Im Vorraum stand eine kleine Ausstellung zur Geschichte des
      Kleingartenwesens und im speziellen über unsere Kreisorganisation.
       Auf mehreren Tafeln wurde die Geschichte und aktuell Fragen dargestellt.
       Auch unsere Ehrengäste zeigten großes Interesse, wie vor der Tafel mit dem
      Kräuterbuch, das von Gartenfreund Jürgen Hoffmann, KGA „Am
      Schwanenteich“ Dölbau-Naundorf e.V. anlässlich des Erntedankfestes im
     September 2012 in Magdeburg angefertigt wurde.
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü